Durch die Blume gesprochen – ein besonderer Willkommensgruß für die Schüler*innen des MGL

Am Montag, den 07.06.21 war es endlich so weit. Nach sechs langen Monaten durften alle Schüler*innen wieder persönlich ihre Schule betreten. Groß war die Freude auf allen Seiten über das Wiedersehen. Endlich ist der Unterricht wieder ganz real möglich nicht nur digital am Bildschirm und in Distanz zu Mitschüler*innen und Lehrer*innen.

v.l.n.r. Schülersprecherin Emely Huber, Schülersprecher Marcel Spath, Schulleiter OStD Carl und Schülersprecher Nils Erhardt bei der Präsentation der Bleistifte für die Schüler*innen des MGL. In der Spitze befindet sich ein Samen, der nach Benutzung des Stifts eingepflanzt werden kann.

Zu diesem Anlass bekamen alle Schüler*innen auch ein ganz reales, nützliches Willkommensgeschenk durch die Schülersprecher*innen überreicht, einen Bleistift mit Willkommensgruß. Dieses Geschenk soll nicht nur beim Schreiben daran erinnern, wie schön es ist, wieder in der Gemeinschaft zu lernen, sondern er enthält auch noch ein verstecktes, nachhaltiges Geschenk: Im Endstück des Stiftes sind Blumensamen enthalten, die eingepflanzt werden können. Auf diese Weise kann er auch langfristig, wenn die Blumen schließlich blühen, an den „ersten“ Schultag nach dem Lockdown erinnern und damit die Freude ein bisschen verlängern.

Miriam Tischer-Arlt
gepostet am 10. Juni 2021