Alle sind Sieger beim Informatik-Biber

„Informatik für alle“ – Unter diesem Motto steht der „Informatik-Biber“, ein bundesweiter Informatik-Schülerwettbewerb. Eine wichtige Zielsetzung, da Informatikkenntnisse für alle zukünftig eine zunehmend bedeutsamere Rolle spielen werden. Als zukunftsorientierte Schule ist sich das Meranier-Gymnasium Lichtenfels dieser Tatsache bewusst und unterstützte dieses Schuljahr aktiv die Teilnahme aller Schüler*innen der sechsten und siebten Jahrgangsstufe an diesem lehrreichen und spannenden Wettbewerb.

Stifte sortieren, kürzeste Wege finden oder Muster erkennen sind typische Fragenstellungen auf die Schüler*innen in diesem Wettbewerb Antworten finden mussten. Trotz der Thematik sind die Fragen dabei so ausgerichtet, dass die Aufgaben auch ohne Vorwissen aus dem Bereich Informatik lösbar sind. Gefragt war sowohl logisches und algorithmisches Denken als auch das Verständnis von informatischen Zusammenhängen. Innerhalb von 35 Minuten mussten 12 Aufgaben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bearbeitet werden.

Die glücklichen Gewinner des Wettbewerbs Informatik-Biber zusammen mit dem Schulleiter OStD Thomas Carl, dem Informatikfachbetreuer OStR Sebastian Schyma und der Organisatorin des Wettbewerbs StRin Mirjam Eichenberg

Die Schüler*innen des Meranier-Gymnasiums haben sich besonders engagiert und erfolgreich am Wettbewerb beteiligt. Besonders stolz können Jakob Polner (6b), Emmi Neumann (6c) und Jakob Hofmann (7a) sein, die jeweils den 1. Preis erreicht haben. Auch Hannes Weinberger (6b), Elias Hartmann (6d), Leni Krick (6d), Anna Richter (6d), Levi Hetzel (6e), Elias Schäfer (6e) und Paul Hornung (7a) haben mit ihrem 2. Preis tolle Leistungen erbracht.

Wir gratulieren allen Teilnehmer*innen ganz herzlich zu ihrem Erfolg! Alle Schüler*innen haben eine Urkunde erhalten, die ersten und zweiten Plätze auch einen kleinen Sachpreis. Aber auch wer nichts gewonnen hat: Der kleine Schritt Richtung Informatik ist ein kleiner Schritt in Richtung Zukunft und macht alle zu Siegern. Durch ihre Teilnahme haben die Schüler*innen ihr Interesse an der Informatik gezeigt und wichtige Erfahrungen gesammelt, die ihnen auch zukünftig von Nutzen sein werden.

Mirjam Eichenberg
gepostet am 5. Februar 2024