Ihr kennt doch bestimmt alle die Aktion Weihnachten im Schuhkarton! Wir wollten mehr darüber erfahren und befragten den ehrenamtlichen Helfer Christian Backert, als er an einem Donnerstag, Ende November, zu uns ans MGL kam, um eine ganze Menge bunter Weihnachtspäckchen abzuholen. Seit 2008 hilft Herr Backert bei dieser Aktion mit und war von 2017 bis 2019 sogar selbst beim Überbringen im Osten Europas dabei. Obwohl die Fahrt dorthin ca. 36h dauert, werden die Geschenke persönlich in Krankenhäuser, Kitas und Waisenhäuser geliefert.

Jährlich werden ca. 50 volle LKWS mit rund 170.000 Geschenken nach Rumänien, Bulgarien und Moldawien gefahren. Herr Backert berichtet: „Es ist natürlich toll, Kindern etwas zu geben, die nichts haben. Ich habe ja auch zwei Kinder und bei dieser Aktion fällt mir auf, dass wir wirklich fast alles im Überfluss haben und gar nicht wissen, wie es ist, fast nichts zu besitzen.“ Aber wie kam die Aktion an unsere Schule? Die treibende Kraft war Frau Holhut. Wie bereits letztes Jahr nahm sie Kontakt zu Herrn Backert auf und fragte kurzerhand unseren Schulleiter, Herrn Carl, ob wir als Schule bei der Aktion wieder mitmachen könnten.

Er stimmte sofort zu und zwar aus folgenden Gründen: Er sagte, dass wir in einer Gegend leben, wo es uns gut gehe und wir anderen Leuten helfen könnten. Man könne die Päckchen adressieren und einfach und persönlich befüllen. Außerdem freut Herr Carl sich darüber, dass so viele Schüler freiwillig etwas von ihren Sachen an andere Kinder abgeben; das zeige das soziale Potenzial an unserer Schule.

Und so kam die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ans MGL. Auch dieses Jahr wurden ca. 240 Päckchen von Schülerinnen und Schülern gesammelt.

Ein herzlicher Dank an alle und eine fröhliche Vorweihnachtszeit!

– Lena Schwab und Xenia Geiger