Am 15. Juli lädt die Schulfamilie des MGL zum Schulfest auf dem Pausenhof. Genauere Informationen zum Ablauf und Rahmenprogramm folgen. Verabschiedung der Abiturient*innen am Freitag, den 24.06. 14:30 Uhr Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche. 15:30 Uhr Fototermin im Pausenhof. Ab 16:00 Uhr Verabschiedung in der Sporthalle des MGL. Im Anschluss Sektempfang des Elternbeirats. Bigband, Chor, Schulband, Instrumentenkarussell, die Klassen 5a, b, c & d sowie Solisten und die Musiktechnik laden am Dienstag, den 21.07. um 19:00 Uhr zum Sommerkonzert in die Turnhalle des MGL. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Theateraufführung am 29. und 30. Juni jeweils 16:00 Uhr in der Turnhalle des MGL. Eintritt frei. Smartphone erforderlich. Leider müssen die Theateraufführungen am 01. und 02. Juli des Kurses „Theater und Film“ krankheitsbedingt ersatzlos gestrichen werden. Direktorat und Sekretariat sind außerhalb der Feiertage von Dienstag, 07.06.2022 bis Freitag, 17.06.2022 jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich am Rennleinsweg. Bitte läuten. Direktorat und Sekretariat sind außerhalb der Feiertage von Montag, 11.04.2022 bis Freitag, 22.04.2022 jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich am Rennleitsweg.

Die Schüler*innen des P-Seminars Physik aus der Q11 kamen ihrem Projekt „Autonom fahrendes Shuttle aus dem 3D-Drucker“ ein Stückchen näher und beschäftigten sich außerhalb des Meranier-Gymnasiums mit dem spannenden Thema 3D-Druck. Bei der Exkursion wurden sie von fünf Schülern des Robotik-Kurses begleitet. Die Pandemie hielt alle nicht auf, gemeinsam mit StR Johannes Mann und OStR Sebastian Schyma den Makerspace CREAPOLIS in Coburg, eine offene Werkstatt zum Tüfteln und Basteln, zu besuchen.

In mehreren kleinen Workshops lernten sie an verschiedenen Stationen die unterschiedlichsten Werkzeuge des Makerspace kennen und durften, nach einer kurzen Einleitung, selbst praktisch Hand anlegen. Das Projekt des Tages war nämlich eine selbstgemachte, digitale Laufschrift!

Mit dem Lasercutter wurden Holzfaserplatten für das Gehäuse präzise ausgesschnitten und mit dem Namen oder mit einem gewünschtem Symbol personalisiert. Zur Stabilisierung der Leuchtschrift wurden Metallbügel als Halterung mit der Drahtbiegemaschine DI-Wire geformt. An einer weiteren Station konnten die Jugendlichen mit dem Seminarleiter StR Johannes Mann einen ersten (oder für die Teilnehmer des P-Seminars auch einen erneuten) Einblick in die CAD Software TinkerCad werfen. Damit wurden Plastikgehäuse für die Laufschrift selbst hergestellt. Eine besondere Belohnung wartete in diesem Wokshop: die schnellsten Programmierer*innen konnten ihre selbst gemachte, dreidimensionale Kreation am Computer mit dem 3D-Drucker direkt vor Ort ausdrucken und live beim Druckprozess dabei sein!

Am Ende kam die pingeligste Arbeit: das Löten. Es erforderte bei den Mädchen und Jungs ein ruhiges Händchen und viel Geduld. Die LED-Panels mussten präzise mit dem Lötkolben auf der Platine angebracht und anschließend mit der Steuerelektronik verkabelt werden. Schließlich wurde alles zusammengebaut, dies gelang allen mit ein bisschen Fingerspitzengefühl ohne große Probleme. Besonders cool: Jeder konnte sich am Ende mit seinem Handy mit der Leuchtschrift verbinden und seinen eigenen Text über den Bildschirm laufen lassen!

Zur Verabschiedung bekam jeder Teilnehmer vom Team des Makerspace eine Teilnehmerurkunde und ein Goodie-Bag mit wichtigen Dingen für den Alltag und Informationen zu Studiermöglichkeiten in Coburg. Schließlich wird der Makerspace von der Hochschule Coburg unterhalten, welche die Themen des P-Seminars in vielen verschiedenen Studiengängen aufgreift. Das leckere Essen und Trinken, welches ebenfalls vom Makerspace gesponsert wurde, hat alle während des Tags besonders bei Laune gehalten.

Alle Teilnehmer bedanken sich herzlich für diese Erfahrung und freuen sich schon auf die nächste Exkursion: der Hochschulstandort Kronach soll mit dem neu eingerichteten Studiengang „Autonomes Fahren“ besucht werden. Schließlich ist dort ja auch der fertiggestellte Prototyp des Vorgänger-P-Seminars gelandet und wartet auf Besucher aus dem Meranier-Gymnasium.

– Paulina Stankune für das P-Seminar Physik Direktorat und Sekretariat sind von Montag, 28.02.2022 bis Freitag, 04.03.2022 jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich am Rennleinsweg. Bitte läuten. Informationen zum Rundgang mit persönlicher Führung und Beratung an einem Termin Ihrer/deiner Wahl finden Sie in folgendem PDF. Informationen zum Anmeldevorgang der angehenden 5. Klässler am MGL, den benötigten Dokumenten, Fristen und weiteres finden Sie hier: