Die SMV lädt die Unterstufe des MGL am 9.12.22 zur Schulparty ein.

Vier Mannschaften des MGL im Bezirksfinale der Leichtathletik erfolgreich.

„Sind wirklich alle Mannschaften von uns dabei? – Mega!“, so lautet die Aussage einer Athletin des MGL, als bekannt wurde: Alle vier gemeldeten Mannschaften des Meranier-Gymnasiums haben sich durch ihre Leistungen auf Kreisebene für das Bezirksfinale im Bamberger Fuchsparkstadion am Dienstag (05. Juli 2022) qualifiziert! So machten sich über 40 Leichtathlet*innen mit ihren betreuenden Lehrkräften Eva Zettelmeier, Susanne Willmer und Andreas Mahr auf den Weg nach Bamberg.

Das MGL war mit einem sehr großen Kader im Bezirksfinale vertreten

Eins stand bereits nach der Busfahrt fest: Die Stimmung war hervorragend! Den jungen Meraniern war anzumerken, wie sehr sie sich darauf freuten, sich nach der Corona-Pause ein weiteres Mal im sportlichen Wettkampf messen zu können. Dabei feuerten sich unsere Schüler*innen mit überragendem Teamgeist gegenseitig an: Schon ab der ersten Disziplin hörte man im ganzen Stadion, wenn ein(e) Athlet*in des MGL an der Reihe war. Getragen von den Anfeuerungsrufen kam es so zu teilweise enormen Leistungssteigerungen – wie bei Till Günther (7c), der seine Bestmarke im Hochsprung um ganze 13 cm steigern konnte.

Selbstvertrauen, Teamgeist und Stimmung waren hervorragend

Besonders stolz waren die Jüngsten (Wettkampfklasse IV, Jahrgang 2009 und jünger) das MGL vertreten zu dürfen. In den Disziplinen 50m und 800m Lauf, Ballwurf, Hoch- und Weitsprung sowie der 4x50m Staffel erreichten die Mädchen einen beachtlichen vierten Platz vor dem Gymnasium Casimirianum Coburg. Die Jungs konnten ihr Gesamtergebnis auf Kreisebene um fast 300 Punkte steigern und erreichten dadurch als Dritter sogar einen Platz auf dem Treppchen. Ehrfürchtig nahmen sie ihre Medaillen von der derzeit schnellsten Sprinterin Deutschlands Gina Lückenkemper entgegen, die als Ehrengast beim hervorragend organisierten Wettkampf anwesend war.

Gina Lückenkemper und die erfolgreichen Jungs aus Wettkampfklasse IV mit ihrem Betreuer Andreas Mahr

Die größten Erwartungen lagen auf den Jungen der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2005-2008), deren Gesamtergebnis im Vorkampf auf Kreisebene knapp 150 Punkte über allen Bamberger Schulen lagen. Leider musste das Team dort Corona- und verletzungsbedingt auf mehr als die Hälfte der Leistungsträger verzichten, wodurch das Weiterkommen nicht möglich war. Durch ausgezeichneten Einsatz der Ersatzmänner und großartigem Teamgeist reichte es zumindest noch für einen vierten Platz vor dem E.T.A Hofmann Gymnasium. Ganz am Ende der Siegerehrung war die Anspannung dann kaum auszuhalten. Es war klar: Für unsere Mädchen der Wettkampfklasse II ging es nach einer ausgezeichneten Teamleistung um nur wenige Punkte für den Gesamtsieg. Dann war die Sensation perfekt: Über 120 Punkte mehr als im Vorkampf bedeuteten die Bezirksmeisterschaft und damit den Einzug ins bayrische Finale in Markt Schwaben am 19.07.2022.

Riesiger Jubel über den Einzug der Mädchen II ins Bayernfinale

Die Mädchen der Wettkampfklasse II sind Bezirksmeister