Die Einführungsklasse

Die Einführungsklasse ist eine besondere Klasse der 10. Jahrgangsstufe am Gymnasium. Der erfolgreiche Besuch berechtigt zum Eintritt in die Oberstufe/Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen 11 und 12) des Gymnasiums mit dem Ziel der Allgemeinen Hochschulreife. Nach mittlerweile sechs Jahren können wir eine durchweg positive Bilanz ziehen.

2021/22: Anmeldung für die Einführungsklasse am Meranier-Gymnasium

Sie wollen im September 2021 aufs Meranier-Gymnasium? Wegen der Corona-Pandemie soll die Anmeldung, wenn irgend möglich, einen persönlichen Direktkontakt vermeiden. Nutzen Sie deshalb bitte die Möglichkeit der Online-Anmeldung.

Wir haben ab sofort bis 28. Juli 2021 die Online-Anmeldung über die folgende Internet-Adresse freigeschaltet: merali.eltern-portal.org/anmeldung

Wir bitten Sie wegen des darauffolgenden Postwegs die Online-Anmeldung bis 16. Juli durchzuführen, so dass die Papiere zusammen mit allen notwendigen Unterlagen bis spätestens 28. Juli um 12.00 Uhr bei uns im Haus sind.

Das Abschlusszeugnis ist bis spätestens 4. August 2021 nachzureichen. Diese Fristen sind zwingend einzuhalten.

Welche Unterlagen brauchen Sie?

Notwendige Dokumente für die Anmeldung sind:

Jeweils im Original (Eignungsgutachten) bzw. Fotokopie, die von einer/einem Erziehungsberechtigten mit Zusicherung der Übereinstimmung mit dem Original unterschrieben wurde:

Abschlusszeugnis

Eignungsgutachten der bisherigen Schule (im Original, keine Kopie!)

Kopie der Lichtbildseite des Ausweises bzw. Reisepasses des/der unterzeichnenden Erziehungsberechtigten

Geburtsurkunde

Ggf. Sorgerechtsnachweis bzw. Negativbescheinigung; nähere Informationen hier

Nachweis über ausreichenden Masern-Schutz
Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an (09571/95130) oder schreiben Sie uns eine Mail: anmeldung@meranier-gymnasium.de

Hier finden Sie Informationen der Staatlichen Schulberatung und den Infoflyer des Kultusministeriums zur Einführungsklasse (bitte anklicken).

Thomas Büttner, Absolvent unserer Einführungsklasse, über seine Erfahrungen:

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Einführungsklasse sind

  • Mittlerer Schulabschluss
  • Pädagogisches Gutachten der in der Jahrgangsstufe 10 besuchten Schule, in dem die uneingeschränkte (!) Eignung für den gymnasialen Bildungsweg bescheinigt wird
  • Am 30.06. des Jahres, in dem Sie in die Einführungsklasse eintreten, darf das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet sein. Über durchaus mögliche Ausnahmen entscheidet der Schulleiter des aufnehmenden Gymnasiums. Rufen Sie uns gegebenenfalls an!
  • Zum Nachlesen: Die Bestimmungen zur Einführungsklasse finden Sie in § 7 (2) GSO.

An wen richtet sich das Angebot der Einführungsklasse?

Es wendet sich an ambitionierte, engagierte und begabte Schülerinnen und Schüler mit einem Mittleren Schulabschluss (Mittelschule, Wirtschaftsschule oder Realschule), die die allgemeine Hochschulreife erwerben wollen.

Auch wenn es manchmal anders dargestellt wird: Der Weg über den Mittleren Abschluss und die Einführungsklasse zur Allgemeinen Hochschulreife ist nicht der einfachere Weg zum Abitur („G9 auf Umwegen“). Er setzt neben entsprechender Begabung auch Interesse und erhebliche Selbstdisziplin voraus.

Welche Ziele hat die Einführungsklasse?

  • Sie führt in die Breite der gymnasialen Fächer ein.
  • Sie fördert gezielt in den Fächern, in denen keine oder nur geringe Kenntnisse vorhanden sind.
  • Sie vermittelt gymnasiale Arbeitsweisen und Methoden.
  • Sie bietet die Möglichkeit, eine zweite Fremdsprache auch als spät beginnende zu erlernen (diese ist Voraussetzung für die Allgemeine Hochschulreife). Am Meranier-Gymnasium ist dies Französisch.
  • Sie bereitet besonders auf die verbindlichen Abiturprüfungsfächer vor (Deutsch und Mathematik schriftlich, Fremdsprache schriftlich oder mündlich).

Was erwartet Sie?

Dem Unterricht in den einzelnen Fächern sind unter Berücksichtigung der besonderen Zielsetzung der Einführungsklasse die für die Jahrgangsstufe 10 geltenden Lehrpläne des Gymnasiums zugrunde zu legen. Diese können im Internet unter www.isb.bayern.de eingesehen werden.

Schulordnung für die Gymnasien in Bayern (GSO) Anlage 7: Stundentafel für Einführungsklassen
Religionslehre

1

Deutsch

4 (+1)

Englisch

4 (+1)

Französisch weitergeführt oder

4

Französisch spät beginnend

4 (+2)

Mathematik

6

Physik

2

Chemie oder Biologie

4

Geschichte und Sozialkunde

1+1

Geographie oder Wirtschaft und Recht

2

Kunst oder Musik

1

Sport

2

Profilstunden

(4)

(Intensivierungsstunden)

(2)

Summe

34 (+2)

Das ist der Stundenplan der aktuellen Einführungsklasse:

  Mo Di Mi Do Fr
1

Deutsch Deutsch Mathematik Französisch Chemie
2

Deutsch Physik Mathematik Französisch Französisch
3

Mathematik 
Englisch
Chemie
    
Mathematik Geschichte
4

Mathematik   Englisch Deutsch Mathematik Religion/Ethik
5

Englisch Wirtschaft und Recht Religion/Ethik Chemie Englisch
6

Englisch Int Französisch Physik Deutsch Wirtschaft und Recht
7

         
8

   Geschichte Englisch Int    
9

   Sport  Französisch Int    
10

   Sport  Französisch Int    

Erläuterungen zur Stundentafel: Die Profilstunden werden für die Kernfächer, besonders für die spät beginnende Fremdsprache (am MGL Franszösisch) und für Englisch eingesetzt.

Interessiert? Dann kommen Sie zu uns!

Alternative Wege aufs Gymnasium (§ 7 GSO, Absätze 1, 3 und 4)

Direkter Eintritt in eine reguläre zehnte Klasse des Gymnasiums

Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Abschluss können in eine reguläre 10. Klasse des Gymnasiums eintreten. Weist ihr Abschlusszeugnis in den Vorrückungsfächern einen Durchschnitt von 3,00 oder besser auf, entfallen die sonst obligatorische Aufnahmeprüfung in allen Vorrückungsfächern und die Probezeit.

Die Nachholfrist für die zweite Fremdsprache beträgt in der Regel ein Jahr. Alternativ können Sie am Meranier-Gymnasium Französisch spätbeginnend belegen, das Sie dann bis einschließlich der Jahrgangsstufe 12 jeweils vierstündig belegen müssen. Achtung: Französisch spätbeginnend wird am Meranier-Gymnasium nur angeboten, wenn eine Einführungsklasse zustande kommt.

Direkter Eintritt in die Q 11

Besonders begabte Schülerinnen und Schüler können direkt in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums eintreten, wenn sie im Abschlusszeugnis in den Fächern Deutsch, Mathematik und in einer fortgeführten Fremdsprache einen Notendurchschnitt von 1,5 oder besser haben und ein pädagogisches Gutachten der abgebenden Schule vorgelegt wird, in dem ein über den Mittleren Schulabschluss hinausgehender Leistungsstand bescheinigt wird, der für einen direkten Einstieg in die Qualifikationsphase notwendig ist und einen erfolgreichen Durchgang erwarten lässt. In diesem Fall entfallen die Aufnahmeprüfung und die Probezeit. Der Eintritt in die Jahrgangsstufe 11 setzt den Besuch des Unterrichts in einer zweiten fortgeführten Fremdsprache als Wahlpflichtfach in vier aufeinander folgenden Jahrgangsstufen voraus.